Bier aus Leidenschaft

Der Raum hat Atmosphäre. Der Raum hat Stil. Der Raum schimmert kupferfarben. Die Rede ist von der Hofgut Brauerei in Dagobertshausen. Deren Herz ist eine auf Hochglanz polierte Original-Brauanlage. Utensilien aus Hunderten Jahren Braugeschichte, und die Holzmöbel runden das Bild ab. Und dort hinein passt perfekt Jörg Schäfer, der Brauonkel. Er kennt sich mit Bier aus und leitet unter anderem Seminare.

bier4Die Hofgut Brauerei in Dagoberthausen ist eine perfekte Event-Location. Maximal 20 Frauen und Männer können pro Tasting teilnehmen“, erklärt Schäfer. Der 44- jährige Landesbeamte betreibt in Gladenbach-Mornshausen seit 2017 eine Kleinstbrauerei. Dort wird der Weg von der Gerste über Malz und Maische bis hin zur Würze und dem finalen Sud eines Bieres vom Fingerspitzengefühl des Brauers bestimmt. Bierbrauen ist viel mehr, als nur die vorhandenen Zutaten zusammenzuführen. Es kommt auf individuelle Rezepte und den perfekten Brauprozess an.

bier3Der Bier-Sommelier gibt in den Veranstaltungen in der Hofgut Brauerei sein Wissen über das Getränk weiter.  „Ich bin süchtig nach dem gesamten Bierwissen dieser Welt“, sagt er. Beim angeleiteten Tasting für Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene wird das Grundwissen über Bier in unterhaltsamer Art vermittelt, man kann verschiedene Sorten probieren, und dem Brauonkel fallen meist auch kurzweilige Anekdoten  ein, die er zum Besten gibt. „Bei den etwa zweistündigen Tastings wird etwas für die Augen und die Sinne geboten“, so Schäfer, der in seiner Brauerei pro Jahr etwa 15 Hektoliter Gerstensaft braut. „Meine Leidenschaft ist es, Bier mit einer ganz besonderen Note zu brauen und dann von der Haustüre aus zu verkaufen.“ Deshalb planen die Verantwortlichen der Hofgut Brauerei in naher Zukunft Braukurse anzubieten. „Wir wollen eine Anleitung für‘s Brauen zu Hause geben.“

Bierstile waren in Deutschland lange ein Thema. Bier war halt einfach Bier  – und in der Regel dachten die meisten dabei sowieso an Helles oder Pils. Das Thema wurde erst interessant, als die Craft-Beer-Bewegung Farbe ins deutsche Bierregal brachte. Bei Craft Beer gibt es stets einen Menschen, einen Gründer, Brauer, Macher, der für die Marke und das Produkt einsteht. Craft Beer ist kreativ: besondere Biere wagen, variieren, neu denken. Bier-Rohstoffe sind bekanntermaßen gerade mal vier. So zumindest schreibt es das Reinheitsgebot von 1516 vor: Wasser, Malz, Hefe und Hopfen. In der Craft-Beer-Szene sieht man das weit weniger eng. Da können zu den Bier-Rohstoffen auch Gewürze wie Koriander, Anis, Zimt oder ähnliche zählen. Oder frisches Obst, das mit dem Bier vergoren wird. Es gibt auch Brauer, die arbeiten mit  Kaffeebohnen oder Nüssen, Blüten, Tabak, Kräutern. Na dann Prost!

bier2Termine
  • 6. April Einsteiger Tasting
  • 16. Mai Tasting für Frauen
  • 26. Juli Sommerbiere – erfrischend anders
  • 16. August Einsteiger Tasting
  • 18. Oktober Europareise – Biere aus unseren Nachbarländern
  • 8. November Hopfenstarke Biere

Weitere Infos zu den Tastings gibt es auch auf www.vilavitamarburg.de

Text: Michael Acker, Fotos: Dr. Günter Körtner, mr//media, Adobe Stock © Kotkoa


Made with love by mrlife. All rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok