Im Reich der Sinne

mrlife war zu Gast im Rosenpark Spa: Einklang für Körper, Geist und Seele

Tief durchatmen im Solestollen, in der Sauna schwitzen, zur Abkühlung kurz im Schnee wälzen und mit geschlossenen Augen Moos und Steine ertasten – im Rosenpark Spa geht das, und noch viel mehr.

„Wir haben sieben Tage die Woche geöffnet, sowohl für unsere Hotelgäste, als auch für Tagesgäste“, erklärt Nadine Häuser, Head of Spa im Rosenpark. Auf etwa 1000 Quadratmetern können Besucher im Spa einen ganzen Tag lang nach Lust und Laune schwitzen und entspannen – für 28 Euro.

spa2

Erleuchtung: Entspannung finden Gäste in der Pool-Landschaft.

Neben verschiedenen Saunen, Dampfbad, Infrarot-Wärme, Solestollen, Schneekabine, Wasserlandschaft und gemütlichem Ruhebereich gibt es auch einen Fitnessbereich sowie Behandlungsräume für Wellness- und Beauty-Anwendungen. Das Ambiente ist edel, aber zurückhaltend – ebenso wie die Produkte, die im Day Spa zur Anwendung kommen. „Nachhaltigkeit, Naturverbundenheit und digital detox sind Schlüsselworte, die für uns im Wellnessbereich sehr bedeutend sind. Deshalb verwenden wir nur Produkte von Herstellern, die diese Philosophie teilen. Im Pflegebereich sind das die Hersteller Comfort Zone aus Italien und Image Skincare aus USA. Beim Make-up setzen wir auf die zertifizierte Naturkosmetik-Linie ,und Gretel‘ aus Berlin“, berichtet Häuser.

spa1

Großzügig: 1000 Quadratmeter Wellness.

In Zukunft werden Besucher im Rosenpark Spa auch keine Behandlungen mehr buchen, sondern einfach Zeit. Nadine Häuser erklärt das neue Konzept: „Wir möchten unseren Kunden genau das bieten, was für Körper und Seele das Beste ist. Beim Termin schauen wir gemeinsam, welche Behandlung für den Moment sinnvoll ist, was Haut und Körper brauchen. Unsere Kunden buchen einfach ein Zeitfenster und kommen zum vereinbarten Zeitpunkt ins Spa.“ Durch intensive Beratung und Hautanalyse wählen Behandler und Kundin dann gemeinsam aus der Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten die passende aus.

spa3

Vor der Massage: Heiße Steine lockern die Muskulatur.

von Eva Seyer

Fotos: Dr. Günter Körtner, mr//media


Made with love by mrlife. All rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok