Wie eine neue Haut: Hydrafacial im Rosenpark Spa

Du siehst so erholt aus.“ Ein Satz, den jeder ­gerne hört. Nach einem Besuch im Rosenpark Spa kommt das schon mal vor – und in Zukunft wahrscheinlich noch häufiger. Denn die Profis in Sachen Schönheit haben ab dem 6. Dezember eine neue Behandlung im Angebot. Das Hydrafacial. Der Trend aus Holly­wood hat sich seinen Weg nach Deutschland gebahnt – und ist jetzt auch in Marburg angekommen: „Das Tolle am ­Hydrafacial ist, dass man sofort einen Wahnsinns-Effekt sieht.

hydrafacial 2Die Haut bekommt einen super Glow, sieht viel reiner, frischer und glatter aus, denn die Faltentiefe wird ebenfalls ver­ringert. Und das Ganze hält eben auch ­länger an“, erklärt ­Nadine ­Häuser, Rosenpark Spa Direktorin. Bei guter Nachpflege ist das Ergebnis etwa zwei bis drei Wochen sichtbar, danach sollte man die Behandlung ­wiederholen. „Je öfter das Hydrafacial durchgeführt wird, desto länger hält auch der Effekt an“, weiß die Expertin.

Grundsätzlich eignet sich das Treatment für jeden Hauttyp: „Auch das Dekolleté, der ­Rücken, Arme und Beine profitieren davon, jedes Körperteil ist denkbar“, weiß Nadine Häuser. Die Grund-Behandlung dauert etwa 30 Minuten und kostet 169 Euro. Dabei werden zunächst verhornte Hautschichten aufgeweicht und mit dem Handstück des Gerätes abgetragen. Danach hilft Frucht­säure, die Poren zu öffnen: „Das fühlt sich angenehm warm an, ich ­spüre richtig, dass die Haut arbeitet, alles ist absolut schmerzfrei“, berichtet Pia, die bereits vorab in den Genuss der Behandlung gekommen ist. Das ist übrigens ein weiterer Vorteil des Hydrafacials: Die Haut wird porentief ausgereinigt, ohne gequetscht oder gedrückt zu ­werden, wie es bei gängigen Verfahren üblich ist.

Nach der kurzen Einwirkzeit werden die Poren gespült: Mit ­einer Vakuum- und Pumptechnik entfernt das Gerät sämt­liche Unreinheiten. Mitesser, Talg- und Make-up-Rückstände werden einfach aus der Haut gesaugt und weggespült. Die Flüssigkeit enthält Honigextrakt, Salizylsäure und antiseptische Inhaltsstoffe. Reiner geht es einfach nicht.

hydrafacial 1Im Anschluss ist die Haut optimal zur Aufnahme wertvoller Wirkstoffe vorbereitet: Antioxidantien, Hyaluronsäure, Vitamine und Mineralien werden mit dem Handstück eingearbeitet. Je nach Schwerpunkt könnten die Patienten nun auch verschiedene „Add-ons“ zusätzlich zur Grundbehandlung buchen und weitere Wirkstoffe wählen.

Zum Abschluss empfiehlt die Expertin eine gute Gesichts­creme, die unbedingt einen Lichtschutzfaktor enthalten solle. „Auch in den kommenden Tagen sollte die Haut immer gut gepflegt werden, damit der Effekt möglichst lange anhält“, gibt sie Pia mit auf den Weg. Und die? Ist fasziniert: „Meine Haut ist extrem weich. Es fühlt sich gar nicht an, als wäre es meine ­eigene, ein ganz ungewohntes Gefühl. Ich sehe einen deut­lichen Unterschied zu vorher. Alles wirkt so prall und gesund, ich bin absolut begeistert.“

Fotos: Dr. Günter Körtner, mr//media


Made with love by mrlife. All rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok