Geschenke mit Botschaft

Grußkarten mit Sprüchen, Menütafeln in verschnörkelter Schrift und handgeschriebene Tischkärtchen zur Hochzeit oder zum Jubiläum: Handlettering heißt der Trend, in Schönschrift Botschaften auf Papier, Porzellan oder direkt auf die Wand zu schreiben.

handlettering6Die gute Nachricht: Wer Handlettering lernen möchte, muss nicht schön schreiben können, denn die Buchstaben werden einzeln gemalt und haben mit dem eigentlichen Schreiben nichts zu tun. Echte Expertinnen in Handlettering und Gestalten sind Katrin Rubenthaler und Sophie Jehle. Die beiden jungen Frauen haben sich über Instagram gefunden. Dort zeigen sie auf ihren Accounts @phiespoetry und @typokat ihre Werke und geben Tipps zum Gestalten. Im vergangenen Jahr haben sie sich dann auch im echten Leben getroffen und sind jetzt mit ihrem gemeinsamen Projekt „typopoetry“ aktiv. „Jede von uns gibt seit einiger Zeit eigene Workshops“, erklärt Katrin. Sie selbst bringt anderen die Technik des Handletterings näher, während Sophie sich dem „Journaling“ verschrieben hat: Sie gestaltet Bullet Journals und Reisejournale mit Farben, Zeichnungen, Plänen, Fotos und Washitape und macht sie zu echten Kunstwerken. Seit April werden typopoetry-Workshops im Wohngut Hachborn angeboten. „Wir haben unser typopoetry-Cottage über dem Wohngut-Café eingerichtet und können dort kreativ werden“, verrät Sophie. Neben den Workshops bieten die beiden dort auch eine Auswahl an exklusivem Kreativ-Material zum Verkauf an. Weitere Informationen zu den Workshops gibt es unter www.typopoetry.com

Für mrlife haben Katrin und Sophie zwei kleine DIY-Projekte gestaltet

Handgeschriebene Botschaften machen einen Blumenstrauß zu einem individuellen Geschenk und lassen einen einfachen Stickrahmen zum floralen Willkommensgruß werden.

Blumengruß mit Botschaft

Material:

  • 1 Bund Blumen (z. B: Tulpen)
  • 1 Bogen Packpapier
  • weißer Buntstift mit dicker Spitze optional: Schleifenband aus Stoff
blumen4  blumen3  blumen 

Mit dem weißen Stift wird ein Schriftzug – in unserem Beispiel „bloom“ - fortlaufend und in unterschiedlichen Schriftarten auf das Packpapier geschrieben. Den Bogen mit der beschrifteten Seite nach unten auf den Tisch legen und den Blumenstrauß auf dem Papier platzieren. Einschlagen und einwickeln – und den Blumengruß nach Belieben noch mit einer farblich passenden Schleife verzieren.


Willkommensgruß im Stickrahmen

Material:

  • 1 Stickrahmen aus Holz
  • 1 Streifen stärkeres Papier
  • Blumendraht
  • Brushpen
  • Eukalyptus und einige frische Blüten
wi handlettering3 willkommen

Zuerst den Papierstreifen über den Stickrahmen legen und die Größe des Schriftzuges festlegen. Mit dem Brushpen das Wort „Willkommen“ auf den Streifen schreiben und trocknen lassen. Den Papierstreifen in den Stickrahmen  einspannen, sodass rechts und links noch ein Stück Papier herausschaut. Die Eukalyptusblätter und Blüten mit Blumendraht am Stickrahmen befestigen. Der Rahmen kann mit einem Band als Willkommensgruß die Haus- oder Wohnungstür schmücken.

Tipp fürs Brushlettering

Die Basis der Buchstaben in Schreibschrift sind die Auf- und Abstriche. Mit einem speziellen Brushpen – einem Filzstift mit flexibler Pinselspitze – wird Buchstabe für Buchstabe aufs Papier gemalt. Dabei bei den Aufstrichen nur die Pinselspitze einsetzen und mit dünnem Strich malen, bei der Abwärtsbewegung die Spitze kräftig aufs Papier drücken und einen breiten Strich malen.

Gewinnspiel

Gemeinsam mit „typopoetry“ verlosen wir einen Workshop „Lettering Starter“ am 15.9.2019 im Wohngut Hachborn. So geht’s: Mail mit dem Betreff „Geschenke mit Botschaft“ an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Einsendeschluss ist der 15. August 2019. Viel Glück!

Von Christina Rausch, Fotos: Christina Rausch, brigittefoysi, Adobe Stock: © berdsigns


Made with love by mrlife. All rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok