Von Glück und Können

Ein Darsteller der folgenden Geschichte heißt Glück. Es steht am Anfang: Auf der Seite von Kornelia und Tanja, die bei unserem mrlife-Gewinnspiel gewonnen haben. Und es steht am Ende: In ihren Augen, als die beiden in den Spiegel schauen. Zwischendurch dominiert freilich das Können.

 erdogu6  erdogu7

Ein gewöhnlicher Donnerstag: Um 15 Uhr betritt Tanja Klingelhöfer den Marburger Salon. Noch etwas unsicher freut sie sich doch auf das Folgende: Ein professionelles Umstyling – nicht irgendwo – sondern bei Erdogu. Ihre halblangen Haare trägt sie heute offen, meistens allerdings im Zopf zusammengebunden. „Ich mag es eher natürlich und praktisch“, verrät  die 45-jährige Bankangestellte. Wenig später kommt auch Kornelia, die zweite Gewinnerin. Sie war bereits öfter bei Erdogu, die Experten dort kennen sich bestens mit ihrem, wie sie es nennt, Problemhaar aus: „Es ist extrem dick, da muss der Schnitt schon stimmen.“

erdogu3

Nach einem großen Hallo – auch Tanja und Kornelia ennen sich zufällig – beginnt die Verwandlung. Doch an erster Stelle stehen nicht Schere und Farbtöpfchen, zu Beginn tasten sich  Filiz, Figen und ihr Team an die Wünsche der beiden Damen heran, geben Ratschläge, erklären ihre eigenen Vorstellungen und sprechen Mut zu – denn manchmal braucht es einen kleinen Schubs in die richtige Richtung. „Trends sind toll, aber viel wichtiger ist ein individueller, typgerechter Look“, weiß Filiz Erdogu. Bei Tanja bedeutet das: Neue Länge, neue Farbe.  Nach kurzem Abwägen gibt sie sich einen Ruck: „Ihr seid die Profis.“ Und Filiz zückt die Schere.

Tanjas neuer Bob hat die für ihre Proportionen perfekte Länge. Freihand malt Filiz ihr mit dem Pinsel einen neuen Blondton in die Frisur: „Die vorher gelbliche Farbe war nicht gut im  Zusammenspiel mit ihrer Haut. Die Paintings setzen jetzt hellere, kühlere Akzente, genau da, wo es für Tanja vorteilhaft ist“, erklärt Filiz die Technik, die sie sich vor zehn Jahren in New York angeeignet hat. Zum Abschluss sorgt der vegane Farbcocktail in „Eis und Champagner“ für die richtige Nuance.

erdogu5Auch Kornelias Haare werden etwas kürzer, Filiz weiß, wie wichtig es ist, bei ihr die richtige Länge zu treffen, denn das volle Haar wirkt schnell zu breit, wenn es zu kurz geschnitten  wird. Außerdem bekommt sie Foliensträhnen und der Ansatz wird nachgefärbt. Ein abschließender Toner in „Pearl und Rosé“ zaubert wunderbar pastelligen Glanz ins Haar.

Schon beim Föhnen und Auflegen des Make-ups beginnen beide Frauen immer wieder zu grinsen – es scheint ihnen zu gefallen was sie sehen. „Meine Arbeitskollegen werden mich  morgen von hinten auf keinen Fall erkennen“, schmunzelt Tanja. Aus ihrer netten Frisur ist ein echtes Statement geworden. Und auch Kornelias Look ist nun aussagekräftiger. Glatt geföhnt wirkt ihr schulterlanger Bob sehr edel. „Und im Sommer kann sie das Haar perfekt mit Gel zurückkämmen. So wird sie total modern aussehen“, prophezeit Filiz. Und da ist es wieder: Das Glück. Denn Tanja und Kornelia verlassen den Salon nicht nur sehr gut-, sondern auch sehr glücklich aussehend. An einem doch nicht so gewöhnlichen Donnerstag.

erdogu2

erdogu

Text: Katharina Stenner, Fotos: Dr. Günter Körtner, mr//media


Made with love by mrlife. All rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok