Peelings einfach selbst gemacht

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit – aber warum bis Weihnachten warten? Mit selbstgemachten Wellness-Produkten kann man sich selbst, oder einem seiner Lieben, die dunkle und kalte ­Jahreszeit versüßen. Denn gerade jetzt ist es wichtig, auf Körper und Seele zu achten. Mit ­einfachen Zutaten und Tricks lässt sich schnell ein DIY-Körperpeeling zaubern. Hübsch verpackt wird es zu einer tollen Überraschung.

Kaffeepeeling 

peeling 2Kaffee macht an einem müden Morgen nicht nur von innen wach, sondern auch von außen. Kombiniert mit wenigen ­Zutaten entsteht ein super Peeling für die Haut. Die Inhaltsstoffe des Kaffees regenerieren, revitalisieren und verleihen der Haut neue Spannkraft. Koffein, Chlorogensäure und Kaffee­öl bilden ein Team im Kampf für eine schöne Haut. Also, ­Kaffee genießen und dann den Kaffeesatz einfach fürs Peeling ­wiederverwenden! 

  • 4 Teelöffel Kaffeepulver oder Kaffeesatz aus dem abgekühlten Kaffeefilter
  • 1-2 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Honig

Die Zutaten vermengen und je nach Wunsch die Konsistenz anpassen. Mehr Kaffeesatz macht das Peeling zäher, mehr Öl macht es flüssiger. Für einen herrlichen Duft kann auch Kokos- oder Mandelöl verwendet werden.

Meersalzpeeling

peeling 3Ein Peeling mit Meersalz entfernt Hautschuppen, fördert die Durchblutung und regt die Neubildung der Haut an. Außerdem ist es reich an Mineralien. Vorsicht bei Wunden oder ­offenen Stellen, weil das Auftragen dann brennen kann! Für das ­Gesicht lieber feines Salz verwenden. In Kombination mit anderen Zutaten kann das Meersalz zu einem natürlichen ­Peeling verarbeitet werden. Olivenöl und Zitrusfrüchte eignen sich ­dafür besonders gut.

  • ½ Tasse Meersalz
  • ½ Tasse Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrusfrucht (wie Limette, Zitrone, Orange oder Grapefruit)

Meersalz und Olivenöl in eine Schüssel geben. Die Zitrusfrucht gründlich waschen und dann die ­Schale mit einer Reibe raspeln. Einen Esslöffel Zitrusschale zum Meersalz und Öl in die Schüssel geben und alles gut ­vermischen.

Die fertigen Peelings einfach in ein kleines Glas füllen, hübsch verzieren und beschriften. Ein super Neben­effekt: Im Gegensatz zu den Fertigprodukten aus der Drogerie, kann hier auf die Plastikverpackung verzichtet werden und wir schonen die Umwelt!

peeling 1

Von Alexandra Dalwig
Fotos: Alexandra Dalwig, Adobe Stock: © Africa Studio


Made with love by mrlife. All rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok