Alles geht

Chelsea, Biker, Western oder Overknee-Stiefel sind im Herbst das Schuhwerk der Wahl. „In dieser Saison sind Stiefel mit langem Schaft sehr beliebt – im modischen Bereich dürfen es sogar Overknee-Stiefel sein“, erklärt Annemarie Glaeser von „Schuhe & Mode Glaeser“ in Kirchhain.

Sie hat sich die Herbst-Winter-Trends genau angeschaut und festgestellt: Die Menschen haben mehr Mut zu Farbe und Mustern. „Karomuster sind jetzt total angesagt – auf Hosen, Röcken, Oberteilen, Taschen oder Accessoires. Bei den Farben bilden Erdtöne, Grau und Schwarz die Basis, aber sie werden mit leuchtenden Farben wie Rot, Lila, Grün oder Azurblau aufgepeppt“, erklärt sie. Auch bei den Schuhen gibt es einen Trend hin zu mehr Details und auffälligeren Designs: „Applikationen aus Strass, Streifen, Reißverschlüssen und Nieten findet man in allen Bereichen. Und die Designer spielen fleißig mit unterschiedlichen Materialien – da findet man Kunstleder mit Animal-Print neben Microfaser und anderen High-Tech-Materialien.“
Auch im Herbst dürfen natürlich die Sneaker nicht fehlen. Passend zur Jahreszeit sind jetzt vor allem die Stiefelvarianten gefragt, Glaeser klärt auf: „Sneaker-Booties gibt es klassisch mit Reißverschluss, aber auch mit Stretch-Schaft zum Reinschlüpfen.“ Solche Schäfte aus elastischem High-Tech-Material fi ndet man auch bei klassischen Stiefeln, dann aber meist in elegantem Design. „Auch dort werden die Schaftlängen länger, bis zur Mitte der Wade“. Dicke, markante Sohlen liegen weiterhin im Trend – zum Herbst werden sie sogar noch etwas prägnanter und zeigen oft ein deutliches Profil.
Selbst elegante Stiefeletten können sich dieser derb wirkenden Optik nicht entziehen.
Auch bei den Herren wird das Schuhwerk immer modischer und farbenfreudiger – aber: „Männer wollen bequeme Schuhe tragen. Wenn der Schuh komfortabel ist, dann darf er auch modisch schick sein“, weiß Glaeser.
Klassische Schnürschuhe, etwa mit Budapester Muster oder abgesetzten Kappen, sind der Renner im Büro, aber auch Chelseaboots oder Alabamas mit Reißverschluss. In der Freizeit schlüpfen Männer am liebsten in Sneaker – passend zum Wetter mit dicken Sohlen und wasserundurchlässigem High-Tech-Material. Auch Bikerboots sind, solange sie bequem sind, beliebt.
„Die Kinderschuhmode orientiert sich größtenteils an der Mode für Erwachsene“, erklärt Glaeser und weist darauf hin, dass die Mode bei Kinderschuhen nur die zweite Geige spielen darf: „Bei Kinderschuhen ist es besonders wichtig, dass die Schuhe richtig passen – und Kinder können das selbst oft nicht richtig einschätzen. Deshalb arbeitet man bei Kinderschuhen mit dem Weiten-Mess-System. Dabei werden Länge, Weite und Form der Füße genau vermessen
und anhand dieser Daten die passenden Schuhe gefunden.“
Ganz wichtig für alle Füße: Im Herbst dürfen die Hausschuhe aus ihrem Versteck herauskommen. Kuschelige Varianten mit Lammfell, aus Walk, Wolle oder weichem Leder sind sehr beliebt – bei Kindern, bei Männern und bei Frauen.

von Eva Seyer


Made with love by mrlife. All rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok