Soljanka u. Bockwurst

Erinnerungen: 100 Jahre MITROPA in Gemünden

Seit 100 Jahren lassen sich die roten Speise- und Schlafwagen mit dem großen „M“ über mitteleuropäische Bahntrassen ziehen. In der DDR erlebten die Reisenden bei Soljanka und Bockwurst einen Hauch von Luxus, wenn sie aus den grün-blauen Tassen mit dem brauen Rand einen bitteren Kaff ee tranken. Das schwere Geschirr ist heute bei Sammlern heiß begehrt. Gar ganze MITROPA Schlafwagen werden gesammelt. Zum Beispiel von den Eisenbahnfreunden in Gemünden/Wohra. Direkt neben dem Kulturdenkmal „Alter Bahnhof“ steht ein solcher Schlafwagen. In den 30 Stockwerk Schlafkabinen übernachten heute Wanderer. Frühstück gibt es im Schienenbus nebendran. Der Alte Bahnhof ist ebenfalls bewirtschaftet.

von Karl Hermann Völker

Joomla Plugin