Wenn Kraft oder Zeit fehlen, um Wohnung oder Beete instand zu setzen, steht ein mobiles Team des DRK-Kreisverbandes Marburg-Gießen für Dienstleistungen bereit

DRK hilft mit Besen und Schaufel

Neu: Unterstützung in Haus und Garten

Hausnotruf, Essen auf Rädern, betreutes Reisen – für diese Dienstleistungen ist der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Marburg-Gießen bekannt. Dass die Organisation seit Februar auch Menschen in Haus und Garten zur Hand geht, ist neu.
Was eher ungewöhnlich klingt, ist eigentlich nur folgerichtig, erklärt Christian Betz, Vorstand des DRK-Kreisverbandes. „Unsere Angebote stehen generell unter dem Motto ‚lange gut leben‘ und werden jetzt durch einen Haus- und Gartenservice abgerundet.“
Der Bedarf an diesen Tätigkeiten ist hoch. Dienstleistungen rund ums Wohnen sind nicht nur bei älteren Menschen gefragt, denen möglichst lange ein Leben in den eigenen vier Wänden ermöglicht werden soll. Auch Berufstätige und Familien suchen häufig nach Hilfe in diesem Bereich: Ihnen fehlt oft die Zeit für Arbeiten am Haus oder im Garten.
Die Hausmeisterdienste des DRK gehen auf diese Nachfrage ein und erstrecken sich von Entrümpelungen, Aufräumarbeiten, Entsorgungen über Grünanlagenpflege bis hin zu Ausbesserungsarbeiten, Kehr- und Winterdiensten.
Welche Kosten zu erwarten sind, das erfährt der Auftraggeber nach einem Ortstermin. „Wir setzen auf individuelle und maßgeschneiderte Angebote, um einen fairen Preis zu bieten,“ erläutert Niko Gerth. Für die Erstellung eines solchen Angebotes leistet das Team eine kostenlose Fachberatung. Dabei werden der individuelle Bedarf ermittelt und die Arbeiten besprochen.
Ein Fahrzeug vor der Haustür mit dem weltweit bekannten roten Kreuz kann also ab sofort auch bedeuten, dass Helfer hier Räum-, Schnitt- oder Gartenarbeiten verrichten. Auch die dienen den Menschen - zur Entlastung.

Informationen zum DRK Haus- und Gartenservice gibt es unter 06421-96260 oder über www.drk-mittelhessen.de.

 

von Angela Heinemann

Joomla Plugin