Bewegen gegen den Schmerz

Schmerztherapeut Roland Liebscher entwickelte die LNB Schmerztherapie aus dem defensiven  Kampfsport und Ingenieurwissen

Neuartige und eigenständige Methode zur Behandlung von Schmerzen.

Neues Schmerzverständnis:  Die Liebscher & Bracht Schmerztherapie (LNB) ist eine neuartige und eigenständige Methode zur Behandlung von Schmerzen.
„Nichts läuft mehr wie geschmiert“, morgens schon ist man steif, Knie, Rücken und Schultern lassen sich nicht mehr ungestraft überfordern, Muskel und Gelenkschmerzen signalisieren Alarm. „Alarmschmerzen, entstehen durch den Verschleiß an Gelenken und Wirbelsäule, die durch unphysiologische Spannungen der Muskeln und Faszien verursacht werden“, erklärt der Physiotherapeut und Osteopath Frank Gelber vom Bewegungszentrum Marburg. „Auf den Punkt gebracht: Unsere sitzende Alltagsbewegung verursacht neben scheinbar sinnlosen Schmerzen eine Lawine von fatalen Folgewirkungen“, sagt Frank Gelber. „Wir haben einen Bewegungskörper, keinen Sitz oder Ruhekörper, deshalb müssen wir permanent bewegt werden und nicht nur Laufen. Vielmehr sollten wir lernen wieder sämtliche Bewegungswinkel einzunehmen“, sagt Physiotherapeut Frank Gelber. Im Bewegungszentrum in Marburg geht es in mehrstufigen „Motionkursen“ ohne Medikamente durch das LNB Schmerztherapie-Programm zur Schmerzlösung.

Schmerzpressur und Bewegung  ergeben die Dynamik

„Dynamisch gegen den Schmerz mit LNB“, heißt die Zauberformel für die neuartige Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht. „Der Schlüssel dazu ist, dass Schmerzpressur und Bewegung zusammen gehören“, erklärt Frank Gelber, der diese Erkenntnis zusätzlich  in der medizinisch athletischen Therapie bei Sportlern in der Region Marburg auch zur Prävention von Verletzungen einsetzt. „Der LNB Ansatz ist revolutionierend“, erklärt er. Der Bad Homburger Schmerztherapeut Roland Liebscher hatte die Idee im menschlichen Körper wieder die gesamten Bewegungswinkel zu aktivieren, die wir nicht mehr einnehmen. Roland Liebscher war aktiver Kampfsportler und brachte sein spezielles Wissen für die Schmerztherapie durch Bewegung  aus der defensiven Kampfsporttechnik ein. Zusätzliches Know How, was Rotation, Hebel und Kraftübertragung betrifft, übertrug er aus seinem Studium zum Maschinenbauingenieur in die Schmerz- Therapie und Dr. med. Petra Bracht verwertete ihre Erfahrung als Ärztin. So entstand die natürliche und hoch wirksame LNB Schmerztherapie, die auch in die Athletik übertragen wird. „Durch Motion den Schmerz besiegen“, das ist das Konzept das wir im Bewegungszentrum verfolgen“, sagt Frank Gelber  

Beweglich durch Engpaßdehungen

Ein Schwerpunkt der LNB Therapie ist auch das sogenannte Engpassdehnen. „Wer es regelmäßig ausführt wird beweglicher und fühlt sich rundum wohler“, erklärt die Physiotherapeutin Barbara Löffert vom Vitaneum in Marburg Cappel. Das Besondere daran ist, dass der normale Effekt des Krafttrainings in sein Gegenteil verkehrt wird. Statt immer kräftigerer, aber auch unflexiblerer Muskeln erhalten die Probanden mit der Bewegungsdehnung kräftigere Muskeln, die immer flexibler werden. „Durch die Engpassdehnungen werden aktive und passive Dehnreize, Kräftigungs- und Ansteuerungsimpulse gesetzt. Der Schmerz verschwindet, das berichten uns die Teilnehmer“, sagen die Physiotherapeutinnen Barbara Löffert und Cornelia Howar. Die Kurtsteilnehmer kommen zum Vitaneum mit bestehenden Verspannungen, Steifheit, Schmerzen am Rücken, in den Schultern oder einfach auch zur Prävention. Ziel der Kurse ist die dauernde Schmerzfreiheit. „Sehr schnell ist spürbar, wie der Körper regelrecht aufblüht“, sagt Barbara Löffert. „Wir dehnen in der Engpassgruppe von oben bis unten- Wirbelsäule, Beine, Bauch, Becken, Brust, Arme, Hände, Kiefer – das hängt alles zusammen. In sieben Schritten geht das vor sich.“ Dadurch werden die aktiven und passiven Dehnreize an neun Muskelgruppen am ganzen Körper gesetzt. Man fühlt sich fitter, hat mehr Energie, das bestätigen die Teilnehmer. Für LNB Gründer und Schmerztherapeut  Roland Liebscher „programmieren“ sich diese Übungen und Bewegungsformen dauerhaft im Gehirn ein.

LNB Therapie weiterentwickelt

Im Bewegungszentrum von Frank Gelber ist die Schmerztherapie von Liebscher & Bracht eines von mehreren Standbeinen. „Wir haben die dynamische Schmerztherapie von Roland Liebscher in unseren Motion Kursen weiterentwickelt.“ sagt Frank Gelber. Die Kurse vermitteln zusätzlich auch neues Wissen über die Auswirkung der Bewegung des Menschen auf die Gesundheit. Medical GeoYoga und das Motion- und Athletic Programm können Schmerzen und Krankheiten des Bewegungssystems durch neue besonders gezielte Bewegungsformen und -abläufe vorbeugen.

von Thomas Dannenmann


Meine Erfahrungen mit der Schmerztherapie

Engpassdehnen bis zum Schmerzpunkt kann zu Schmerzfreiheit führen. mrlife Chefredakteur Günter Gleim auf der Suche nach seinen maximalen Bewegungswinkeln. Na klar tun ab 50 die Gelenke weh. Nach tausenden von Handballwürfen besonders die Schultern. Also habe ich mich in die Obhut der Physiotherapeutinnen Barbara Löffler und Cornelia Howar begeben. Habe mich eine Stunde aktiven und passiven Dehnreizen meiner „Engpassgruppen“ hingegeben. Ähnliches habe ich im Sportstudium als isometrische Übungen kennengelernt. In der Zusammenstellung und Durchführung, wie ich es im Vitaneum in Cappel kennengelernt habe, sind mir diese Übungen doch neu. So anstrengend die eine Stunde war, so habe ich von Minute zu Minute ein angenehmeres Körpergefühl bekommen.   

von Günter Gleim

 

Joomla Plugin